Bassröhre

Auf den Staub sollte man zwar nicht stolz sein, aber: Die stehenden Wellen in der Bassreflexröhre werden durch Staubhäufchen sichtbar. :-)

RC-Car Reparatur mit 3D-Druck

RC-Car Front

Sohnemann hat ein ferngesteuertes Auto zum Geburtstag bekommen. (Papa darf auch ab und zu damit fahren😀.) Leider gehen an dem Buggy die Querlenker vorne gerne mal kaputt. Wie wenn ein Formel-1-Wagen im falschen Winkel an eine Mauer fährt. Vom Hersteller gibt es die Querlenker nur als Viererpack (2x Vorne, 2x Hinten). Wenn aber nur die vorderen Querlenker kaputt gehen, wünscht man sich einen Zehnerpack der vorderen Querlenker.

Oder man setzt sich mit Messschieber und FreeCAD hin und baut ein eigenes Modell davon. Bei shapeways sollte ein Ausdruck 10€ kosten, bei trinckle gibt es zwei Teile für den Preis (das weiße Teil oben im Bild).

Und dann gibt es noch das Eigenbaukombinat, den lokalen Makerspace, der auch 3D-Drucker hat. Und mir zum Tag-der-offenen-Tür mein Modell ausgedruckt hat. Etwas Einpassungsarbeit war nötig, dann lief das Auto mit dem neuen Querlenker wieder (das gelbe Teil in den Bildern der Gallerie).

Das Pastiksintern von trinckle gefällt mir besser, die Bohrungen stimmten da ziemlich auf Anhieb und die Überhänge im Modell sind da auch kein Problem. Aber wenn man mit Mitgliedschaft im Verein in Zukunft schneller an Ausdrucke kommt, ist das auch nicht von der Hand zu weisen. Und Sohnemann will noch den Ausdruck seines Flaschenrings haben.

Blumenkohlgranaten

Blumenkohlgranaten im Ofen Mehr Bilder von der Entstehung.

Nach einem Rezept einer Freundin. Bei ihr und meinem ersten nachkochen war es eine Blumenkohlbombe. Nun eine Variation als Blumenkohlgranaten: Kleine Rößchen vom vorgekochten Blumenkohl in Hackfleisch und Seranoschinken gewickelt und gebacken. Ich hatte diesmal etwas wenig Gewürze dran, geschmeckt hat es aber trotzdem. Und sechs so kleine Kugeln lassen sich von zwei bis drei Leuten auch besser essen als eine große Kugel von Gemüse und Fleisch. Und ein halber Blumenkohl fällt auch ab.

Jetzt kann ich beruhigt wieder ein Wochenvegetarier sein.

Unpacking Release!

Ich bekomme ja immer mal wieder kleine oder größere Pakete von diversen kickstarter oder startnext Aktionen. Bei manchen glaubt der Zoll nicht das der aufgedruckte Preis von $40AUD der Richtige ist und will ne Rechnung sehen und macht ne dolle Nachverzollung mit extra Zollrechnung. Bei anderen glaubt der Zoll unbesehen, das der aufgedruckte Preis von $10 stimmt.

Heute also «Release!», das devops-Spiel das ich den Kollegen schon mal angekündigt hatte. Da ist es beinahe schade, das ich morgen frei habe. Aber ich hab den Kollegen ja das Code-Quartett auf dem Tisch liegen lassen;-)

Jetzt muss ich mir aber mal anschauen wie man die ganzen Erweiterungen wieder in die Kiste rein bekommt!

Er hängt wieder

Weihnachtsstern

Traditionell habe ich den Weihnachstsstern ja selber zusammen gesetzt und installiert. Und der Sohnemann hat die Gelegenheit genutzt um neue Schimpfworte zu lernen.

Nicht so dieses Jahr! Diesmal durfte Sohnemann die untere Hälfte des Sterns zusammensetzen und ich konnte hören welche Schimpfworte er in der Schule schon gelernt hat. Das war nur leider nicht so ergiebig, da äußert sich vielleicht ein Nachteil der freien Schulen wenn man so will.

liegengebliebenes

Banner von Händels Hintern

Ich habe meine Familie vom Bahnhof abgeholt und über das Lichterfest geschleift:-)


Schöne Star-Wars Mashup-Bilder von Thomas Dagg!


Die Krautreporter sind Live! Und es gibt einen RSS-Stream. Jetzt muss ich nur mal noch nachforschen, wie mein finanzielles Engagement mit dem Nutzerkonto verknüpft wird...


Die Post hat nur drei Wochen gebraucht um mich per Post-Ident für die erweiterten Funktionen frei zu schalten. Ich hab schon ganz vergessen, was ich eigentlich an die Paketstation liefern lassen wollte...

Guter Kaffee!

Kaffee aus Kolumbien

Das ist mal guter Kaffee, den mir die Kaffeerösterei da verkauft hat! Der schmeckt so lecker, das ich mich heute wohl nur schwer auf drei Tassen Kaffee beschränken werde.

Wochenergebnis

Auf der neuen Arbeit gibt es gut zu tun. Und da diese Woche ja Schulferien sind, habe ich Frau und Sohn zur Oma fahren lassen. Denn im Job nutzen wir die kurze Woche und versuchen die Arbeit von fünf Tagen in vier Tagen zu erledigen ;-)

12 Kronkorken
Zur Erklärung: Die roten Kronkorken sind Club-Mate Cola, die Blauen sind „reine” Club-Mate. Also drei Flaschen pro Tag plus ein bis zwei Kaffee.